Christo - Nachlese von Big Air Package im Gasometer Oberhausen




Als Kunsthistorikerin geht es bei Christo immer mit mir durch. So habe ich mich sehr gefreut, daß einmal eine "Ausstellung" von ihm in unmittelbarer Nähe gezeigt wurde - im Gasometer in Oberhausen. Ursprünglich speicherte dieser 117 m hohe Riese die in Kokereien und Hochöfen anfallenden Gase aus der Umgebung. 1988 wurde das Gasometer stillgelegt und 1994 zur Ausstellungshalle umgebaut. Christos "Big Air Package" ist ein riesiger weißer aufgeblasener Ballon. Dafür wurden 20.000 qm Stoff gebraucht, um das Innere des Gasometers zu verhüllen. Mitten auf der unteren Plattform zu stehen ist ein Bad in Weiß, das mich fast taumeln ließ, weil die Horizontlinie drohte zu verschwinden. Grandios! Mit dem Fahrstuhl konnte ich nach oben fahren und auf den Ballon von außen nach unten schauen. Ein wunderbares Erlebnis!
Die Hälfte des Stoffes wurde übrigens zu Zelten verarbeitet und zu den Katastrophenopfern auf die Philippinen geschickt.







Keine Kommentare:

Kommentar posten